Spielpause während der COVID-19-Krise!

May 7, 2020

Ohne Kultur wird es leise…und genau das trifft leider auch auf uns zu. Wir haben uns deswegen dazu entschieden, die Kulturarbeit während dieser Krise zu pausieren.

Gerade als wir aus unserer Pause nach dem 20jährigen Jubiläum mit einer Reihe von Produktionen wieder vor das Publikum wollten, fällt uns diese Entscheidung natürlich sehr schwer. Jedoch ist die Gesundheit des Ensembles und unseres Publikums wertvoll und wichtig.

Und bei aller Qualität, die wir seit über 20 Jahren auf die Bühne bringen, so betreiben wir das Schauspiel aus Leidenschaft in unserer Freizeit. Und diese Kulturarbeit lässt sich leider nie kostendeckend betreiben. Deswegen ist es uns auch sehr wichtig, dass wir gerade in solchen Zeiten auf keine Förderungen zugreifen müssen. Jeden Euro sehen wir derzeit im professionellen Bereich besser aufgehoben. Bei den Künstlern, denen mit der Krise das Einkommen verwehrt bleibt.

Aber wir werden uns nach dieser schwierigen Zeit wieder auf der Bühne sehen! Versprochen! Bis dahin, bleibt alle gesund!

begrüßen! Und das ist sehr gut so! Joachim teilt sich die Agenden des Obmanns und stellt die neue Generation vom ATW dar. Nicht nur durch seinen professionellen Hintergrund und seiner musikalischen Ader – nein, wir werden keine Musicalgruppe 🙂 – sondern durch seine frischen und offenen Ideen. Herzlich Willkommen!

Joachim schloss sein Studium an der Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater am Konservatorium Wien Privatuniversität mit Auszeichnung und der Ernennung zum Bachelor of Arts 2006 ab. Während seiner Ausbildung wirkte er in Stücken wie “Company” (als Robert), “Rocky Reloaded” (als Frank N. Furter) und in den Operetten “Im Weißen Rössl” (als Wilhelm Gieseke) und “Saison in Salzburg” (als Anton Haberl) mit.

Darauf folgten Engagements im Stadttheater Walfischgasse in Wien und im Wiener Metropol.
Er gab sein Deutschlanddebüt mit dem Konzertprogramm “Psst…” und spielte danach im Stadttheater Baden in den Produktionen “Irma la Duce” (als Roberto) und “Casanova” (als Komödiant).

Er war in NÖ im Musical “Jesus Christ Superstar” (als Pontius Pilatus) zu sehen und spielte die Hauptrolle in dem Nachkriegsstück “HINKEMANN” von Ernst Toller in Wien.

Sein Regiedebüt gab Joachim 2015 beim Musical “JUMA”, für das er auch das Buch verfasst hatte.

Bei den Austria Theater Werken hat Joachim im letztjährigen Stück “Single Bells” sein Debüt. Zuletzt spielte er den Mirolino in “Don Camillo und Peppone” im Theater mit Weitblick.

Bei der diesjährigen Jubiläumsproduktion “Haut’s euch – nu amoi” (Premiere am 19.11.2016) übernimmt er die Regieleitung.

Nebenbei ist er als Autor, Regieassistent und Choreograph tätig.

Sponsoren

Austria Theater Werke

Das persönliche Theater

Panoramastraße 17
4202 Kirchschlag bei Linz

office@atw-theater.at
Impressum